Viele Grüße zum Jahreswechsel

Frohe Weihnachten!

Liebe Obernkirchnerinnen und Obernkirchner!

Das Jahr 2021 stand wie bereits das Vorjahr unter besonders anstrengenden Vorzeichen, die uns, wie auch alle Menschen in Obernkirchen aufgrund der Corona Pandemie ganz besonders beansprucht haben. Ich denke in diesem Moment gerade an die Menschen, die Angehörige, Freunde in Folge der Pandemie verloren haben.

Aber auch allen, die in diesem Jahr persönlich besonders schwierige Zeiten erlebt haben, wünsche ich viel Kraft und ein Jahr 2022, das Mut macht und Erfolg bringt.

Es war ein Jahr, das uns alle gefordert hat: erneut Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie einzuhalten, zu hoffen, dass Veränderungen und Impfungen uns Entspannung bringen und zu sehen, wie wichtig Zusammenhalt nach wie vor für uns ist. Achtsam mit uns selbst, sorgsam mit unseren Mitmenschen umzugehen, das war und ist das Credo der letzten Monate. Und es wird wohl auch für die nächste Zeit so gelten.

Ich bin dankbar, wie diszipliniert die allermeisten Menschen ihre Masken tragen, wie sie sich um Abstand bemühen. Darin drückt sich für mich auch aus, wie gut wir in Obernkirchen zueinander stehen. Rücksichtnahme auf andere, die Einsicht, sich selbst auch einmal zurückzunehmen: So zeigt sich Gemeinsinn.

Niemand kann vorhersehen, wie Corona im kommenden Jahr unseren Alltag prägen wird. Ich bin davon überzeugt, dass wir in Obernkirchen einerseits weiter solidarisch zusammenstehen sollten, andererseits aber kreativ und kraftvoll und vor allem aktiv die Zukunft gestalten müssen. Damit wir alle die Entspannung nach Obernkirchen zurückerhalten, die das Miteinander in Obernkirchen, das wir alle so sehr schätzen, möglich macht.

Das Jahr 2021 war für mich persönlich ein besonderes Jahr. Seit dem 1. November bin ich nun Bürgermeisterin in Obernkirchen. Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Jahren mit ganzer Kraft für Obernkirchen dazu sein. Gemeinsam wollen wir neue Projekte anschieben, die unsere schöne Stadt weiterbringen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr, so dass Sie mit Vertrauen und Zuversicht in ein 2022 gehen können, auf das Sie in einem Jahr zufrieden zurück blicken.

Passen Sie auf sich auf, achten Sie bitte aufeinander!

Ihre

Gemeinsam für Obernkirchen

Am 01. November 2021 ging es für mich offiziell los. I

Sie haben mich auf dem Weg zur Wahl der Bürgermeisterin begleitet. Deshalb und weil mir Transparenz wirklich am Herzen liegt, werde ich Sie auch künftig über Dinge aus meinen Arbeitsfeldern auf meiner Homepage informieren.

Und ich möchte Sie einladen:

Wann immer Ihnen etwas auf dem Herzen liegt, Sie eine Problemstellung vor sich haben, bei der Sie glauben, dass ich Ihnen behilflich sein kann, melden Sie sich bei mir.

Vielleicht haben Sie sich gefragt, mit welchem Projekt wird die neue Bürgermeisterin starten. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass für mich das Thema Personal der Stadt Obernkirchen ein großes sein wird. Hier geht es um die Menschen, die für die Stadtverwaltung tätig sind, und es geht um die Prozesse im und um das Rathaus, damit Sie, die Obernkirchnerinnen und Obernkirchner, künftig noch zufriedener mit unserer Arbeit sind.

Natürlich geht es auch um die Projekte, die sich bereits in der Abarbeitung befinden, und einer intensiven und kontinuierlichen Begleitung bedürfen:

Umbau des Restaurants Sonnenbrink zur Kita

Umbau der EG- Wohnung im Dorfgemeinschaftshaus in Gelldorf zur Krippe

Sanierungsmaßnahmen der Grundschule

Neubau des Feuerwehrgerätehauses Röhrkasten/ Krainhagen

Innenstadtbelebung

Erhalt durch Rekommunalisierung des Sonnenbrinkbades

Das Tagesgeschäft hält ganz sicher ebenfalls Projekte bereit, die zusätzlich auf uns zukommen werden.

Also, es gibt reichlich zu tun, packen wir es an!

Ich möchte mich bei Ihnen/ Euch allen von ganzem Herzen bedanken, dafür, dass Sie/ Ihr mir mit diesem Ergebnis, ein so großes Vertrauen ausgesprochen habt.

Ich bin mir sehr bewusst, wie wertvoll das ist.

Wir haben viele und herausfordernde Aufgaben vor uns. Ich freue mich auf diese Aufgaben!

Gemeinsam für Obernkirchen!